Deutsch DEUTSCH Englisch ENGLISCH
Täglich • 10:00 bis 24:00 Uhr verfügbar

Die neusten Fashion Trends für 2020 in Paris und New York - analog und digital

27 June 2020

Sind Sie gemeinsam mit Ihrer Sommer Lady auf der Suche nach einem neuen, sexy Look oder wollen Sie Ihre Escort Begleitdame auf eine ausgiebige Shopping Tour einladen? Dazu wollen wir Ihnen gerne ein paar Tipps und die passende Inspiration geben. Die Begleitdame wird eine erstklassige Figur in den besten Fashion Trends 2020 machen. Wir haben ein paar der gezeigten Trends für Sie zusammengefasst.

Um grundlegend anzufangen: Welche Farben werden vorherrschen?
2020 wird im farbigen Leder eingeleitet. Jacken, Mäntel und verführerische Oberteile im farbigen Leder. Die Farben im Frühjahr 2020 reichten von tiefen Veilchen und Blautönen des bis hin zu den luxuriösen waldgrünen Stücken. Farbe war der hervorstechende Trend der Saison - überraschend bemerkenswert im Herbst/Winter, wenn Schwarz und Neutrale typischerweise dominieren. Farben waren bei Wes Gordons lebhafter Show für Carolina Herrera, Jason Wu, Marc Jacobs und Sally LaPointe zu sehen, die ein Statement mit monochromem Aussehen abgaben. Dieser Trend zeigt 2020 keine Anzeichen einer Verlangsamung. Die Farben reichen von Pastellfarben für den Frühling bis hin zu Juwelentönen im Herbst und sind von Kleidern über Jumpsuits bis hin zu Hosen erhältlich. Da sich immer mehr Designer für tierversuchsfreie Versionen entscheiden, insbesondere für solche mit einer ethischen und nachhaltigen Kultur, ist dieser Trend unübersehbar. 


Die Spring Paris Fashion Week 2020 - Bewundern Sie die neusten Looks mit Ihrer Escort Begleiterin

In Kleidern und Tops zeigt sich der Trend der Puffy Sleeves, mit aufgebauschten Rüschen. Im vergangenen Jahr erlebten sie eine subtile Wiederbelebung, aber 2020 ist es an der Zeit, sowohl geistig als auch körperlich dem Puffärmel Platz zu machen. Ganz gleich, ob sich die Schwellung auf Ihre Schulter konzentriert oder eher allmählich den Arm hinuntergeht, wir können schon jetzt nicht genug von der Puste bekommen. Wenn Sie Zweifel hatten, dass der Puffärmel auf dem Weg nach draußen war, denken Sie noch einmal darüber nach. Die Rüschen sind hier um zu bleiben und werden der Escort Hostess exzellent stehen. Vom roten Look, bis zum T-Shirt im gekippten Weiß kann der Puffärmel eine klassische Silhouette modernisieren. Es ist auch ein schmeichelhafter Stil für alle Körpertypen, die Sie bei den Ivana Models finden werden. Für die Damen: Den Schultern wird mehr Dramatik und Volumen verliehen. Außerdem wird der Blick nach oben gelenkt und es entsteht die Illusion einer schmaleren Taille. Die High Class Escort Dame kann sich exzellent im Anzug sehen lassen. Das maßgeschneiderte Anzug Set ist offiziell für 2020 vorgesehen, und dieses Jahr bekommt es eine weiblichere Austrahlung. Selbstbewusstes Anziehen geht mit einer weiblichen Note weiter und 2020 wird der maskulinere Look eines Blazers weiterentwickelt. 2020 sah man diese femininen Schnitte von Alexander McQueen, Altuzarra und Dolce & Gabbana für den Frühling, und wir erwarten, dass sich dieser Trend im Herbst und Winter in Form von üppigen Jacquards, Tweeds und bestickter Seide fortsetzen wird.

 

 

Traditionsgemäß war die Pariser Modewoche alles für Schönheitsträume. Für die Frankophilen gab es Blicke, die diese schwer fassbare Unbekümmertheit einfingen - die gallischen Flicks der Linienschiffe bei Dior, die unerledigten Wellen der 70er Jahre bei Celine-, aber auch solche, die der Vergangenheit huldigten: Thom Browne's mit Kronleuchtern gefesselte Marie-Antoinette-Puffs zum Beispiel versetzten die Duschenden in das 18. Jahrhundert. Mit einem Gespür für die Dramatik als durchgehende Linie waren phantastische Schnörkel allgegenwärtig: Bei Giambattista Valli schmückten überladene Teints mit gartenfrischen Blüten, bei Dries Van Noten huldigte der belgische Designer seinem Mitstreiter Christian Lacroix mit Straussenpflaume-Upgrades. Und dann waren da noch die schwindelerregenden, super-surrealistischen Kaskaden von Augenkristallen bei Schiaparelli, die dazu beitrugen, den neuntägigen Marathon mit einem wahren Paukenschlag abzuschließen. Aber von all den Momenten, in denen die Mikros fallen gelassen wurden, war keiner kieferbetonter - oder zum Nachdenken anregender - als die glasklaren Wangenknochenprothesen und aufgeblasenen Lippen in Balenciaga. Hier fünf herausragende Imbisse der Woche.

Zu den späteren Terminen im Jahr: Ende März wurde bekannt, dass die Couture-Shows, die Anfang Juli in Paris stattfinden sollten, abgesagt worden sind. Der Dachverband der französischen Mode, die Fédération de la Haute Couture et de la Mode, erklärte dies: "Angesichts der weltweiten Ausbreitung der Covid-19-Epidemie sind strenge Entscheidungen erforderlich, um die Sicherheit und Gesundheit der Häuser, ihrer Angestellten und aller in unserer Branche Beschäftigten zu gewährleisten. Da die Shows für die Herren im Juli 2020 nur noch wenige Monate entfernt sind, überrascht es wenig, dass die Leitungsgremien sowohl der Pariser als auch der Mailänder Modewoche die physische Schau abgesagt haben, um Platz für etwas Virtuelles zu schaffen. Wie genau eine virtuelle Version der traditionellen Modewoche aussehen wird, bleibt abzuwarten, aber es sieht so aus, als würde sie hauptsächlich von Filminhalten abhängen.


Die Spring New York Fashion Week 2020 präsentierte Ihnen die neusten Kreationen

Auf der New York Fashion Week ließen sich Überraschungen beobachten. Nach einer Frühjahrsmodewoche 2020 auf der NYFM, bei der es vor allem um erfahrungsreiche Showformate ging, mit Highlights von Moss, Ralph Lauren und Fenty, schien der Rest des Jahres 2020 geradliniger und kommerziell freundlicher zu sein, mit Ausnahme der bemerkenswerten Kollektionen von Area, Christopher John Rogers, Rodarte und Khaite u.a., die alle eine nuancierte Auffassung von Weiblichkeit und Schönheit hatten. Womöglich hatten Sie die Chance die Fashion Week mit der Escort Reisebegleitung zu genießen. Es gab noch viele aufregende Trends - gehobene Schneiderkunst und dem uni gefärbtem Leder. Zu den unerwarteten Trends für eine Herbst-Winter-Saison gehörten unterdessen glamouröse Aufnahmen am Abend, drastische Ausschnitte, Uptown-Punk und schließlich viktorianische Rüschen. Außerdem gleiteten viele Capes und Mäntel über den Catwalk. Game of Thrones mag vorbei sein, aber es scheint, als ob der Stil weiterlebt. Ein Umhang, der sich hinter uns wölbt und möglicherweise eine Kapuze hat, ist der Look, den wir uns für den Alltag wünschen. Es mag womöglich nicht jedem Geschmack entsprechen. Kürzere, etwas weniger zusätzliche Optionen wurden ebenfalls entdeckt - wir sahen sogar eine Handvoll Ponchos, was auf die Rückkehr eines weiteren Trends hindeutet. Obwohl das Volumen durch ausgestellte Beine, weite Röcke und verlängerte Züge schon seit mehreren Saisons zunimmt, gab die Betonung der Umhang-Silhouette in dieser Saison dem Trend eine frische und fokussierende Wendung. Besonders hervorzuheben sind hier Proenza Schouler, bei der der Stoff entweder zart wie teilweise gefaltete Engelsflügel von den Schulterblättern von Lederkleidern flatterte oder diagonal und kokonartig über eine Schulter geknöpft wurde, und die Kollektion Michael Kors, bei der dramatische Umhänge - einige mit Kapuzen, andere mit Lederverschlüssen, die am Schlüsselbein geschnallt wurden - in kuscheliger Wolle oder Cashgora und in Farben, die von Schwarz und Grau bis hin zu auffälligem Orange reichten, serviert wurden.

 

 

Zu den farbigen Trends gehört das feurige Rot. Wie auch immer der Name lautet, diese kräftige Farbe zog unsere Aufmerksamkeit auf sich und erinnert uns irgendwie an die wechselnden Blätter der Jahreszeit. Eine Handvoll Designer benutzten sie für luftige Herbstkleider, aber jeder kann diesen Farbton mit Hilfe einer Tasche oder eines Paares Stiefel schnell in ein Outfit integrieren. Die Escort Begleitdamen der Ivana Models Agentur sind die perfekten Ladies in Red. Orangetöne sorgten für eine durchgehende chromatische Linie, die in den Collections aufzutauchen schien. Zusätzlich zu dem bereits erwähnten Umhang der Michael Kors Collection tauchte die Farbe bei Jonathan Simkhai in gefransten Kleidern und an Kragen und Manschetten von Sherpa-Jacken auf; bei Sies Marjan in Jumpsuits und dicken Rollkragenpullovern; und bei Carolina Herrera, wo der Designer Wes Gordon in seiner überschwänglich bunten Kollektion ein fröhliches Clementinenorange präsentierte, das sowohl für sich allein - in Form von Minikleidern mit Rüschen - als auch in Kombination mit Kornblumenblau in einem mehrreihigen Kleid mit Blumenjacquard-Rüschen auffiel. Apropos Mäntel, der Trenchcoat wird ein ewiger Klassiker bleiben. Während an der Basisversion nichts auszusetzen ist - schließlich ist sie ein zeitloses Design - sind wir Fans dieser Andeutungen von Drucken, schulterfreien Optionen und Kreationen mit Umhang.

Je nachdem wie sich die Situation entwickelt, werden wir wohl weitere digitale Versionen der Fashion Week erleben und die Looks auf einem Bildschirm bewundern dürfen. Apropos Bildschirme: Netflix hat die Serie Next In Fashion nach einer Saison abgesagt, der Einsendeschluss wurde bestätigt. Next in Fashion, veranstaltet vom Queer Modeguru Tan France und der Stilikone Alexa Chung, stellte achtzehn Designer vor, die sich unterschiedlichen Herausforderungen stellten und sich auf einen anderen Trend oder Designstil konzentrierten, der die Art und Weise, wie sich die ganze Welt kleidet, beeinflusst hat. Die südkoreanische Designerin Minju Kim war die Gewinnerin der ersten und einzigen Saison und nahm den mit 250.000 Dollar dotierten Hauptpreis sowie die Gelegenheit mit nach Hause, ihre Kollektion beim Luxusmode-Einzelhändler Net-a-Porter zu präsentieren. Zu den Gastjuroren für die Debüt-Saison mit 10 Folgen gehörten das Who-is-Who der Modewelt.


Die Fashion Masken gegen die Verbreitung des Coronavirus

So langsam kann man sich wieder vor die Tür wagen und die Sonnenstrahlen ziehen die Menschen nach draußen. Was leider nicht fehlen darf ist die Maske. Ein neues modisches Accessoire, was aktuell zu jedem Outfit dazugehört. Die Stile sind unterschiedliche und wenn wir ehrlich sind gefallen uns die farbenfrohen Designs, die man derzeit auf den Straßen beobachten kann. Dazu haben sich viele renommierte Modedesigner vielseitige Schnitte und Interpretationen einer Maske ausgedacht. Masken waren schon vor der aktuellen Zeit ein gern getragenes Fashion Statement. Inzwischen sollten sich genug Variationen und Styles finden, die den Look Ihres High Class Reisebegleitung abrunden. 
Von ganz schlicht bis ganz flashy, die Auswahl an Fashion Masken ist in kürzester Zeit stark angestiegen. Mode findet immer einen Weg. Menschen sind unerschrocken in ihrer Suche nach Wegen, sich abzuheben, zu kommunizieren, in einer tückischen Umgebung zu gedeihen. Und so hat sich die Gesichtsmaske - einst rein funktional, einst als exotisches Accessoire empfunden - in rasender Geschwindigkeit zu etwas mehr entwickelt. 

 

 

Da sich viele Länder auf die Wiedereröffnung zubewegen, sind Masken mit Sicherheit Teil unserer Zukunft. Eine verführerische Maske an Ihrem Escort Model sorgt für einen mysteriösen Look. Und in gewisser Weise ist diese Entwicklung die perfekte Zusammenfassung dessen, wie sehr sich das Leben in einem Wimpernschlag verändert hat. In Paris und New York fanden sich viele Masken vor, die dem Publikum scheinbar einschlägig gefielen. Einige Design-Häuser boten den Gästen Einwegmasken an - präsentiert auf einem geschmackvollen Tablett, das von einem hübschen jungen Platzanweiser am Eingang gehalten wurde, so wie ein Kellner ein Glas Champagner anbieten würde. Anders als bei Champagner gab es nur wenige Gäste. Diejenigen, die eine Maske aufgesetzt haben, waren selten Amerikaner und meistens aus Asien, wo das Tragen einer Maske keine Frage der Angst oder Paranoia ist, sondern der Rücksichtnahme auf andere. Doch selbst in Paris, dem Zentrum des Modeuniversums, waren die Masken dennoch sehr schlicht. Nach wie vor herrschte die Praktik und Vernunft vor. Jedoch scheint die Maske ein langanhaltendes Fashion Accessoire zu werden und inzwischen finden sich die extravagantesten Interpretationen des Gesichtsschutz. Mit der Zeit hat sich die Maske als Must-Have etabliert und es steht außer Frage, dass auch ein High Class Escort Model die passende Maske finden wird. Denn vielseitig wie die Models, zeigen sich auch die Masken. Denn sogar High Fashion Designer und große Marken konnten es sich nicht nehmen lassen, ihre Version der Masken zu produzieren. 

Bei der anhaltenden Krise schließen sich amerikanische Firmen mit Designern zusammen, um zurückzugeben. So hat, beispielsweise, Nordstrom, der größte Arbeitgeber von Schneidern im Land, seine Änderungsteams für die Herstellung von Gesichtsmasken ausgebildet, die an Mitarbeiter des Gesundheitswesens verteilt werden, während das kleine Team von Couture-Nähern des Designers Christian Siriano 2.000 Stoffmasken pro Tag herstellt. Dior hat sich in ähnlicher Weise auf die Herstellung von Masken für die Front in Frankreich konzentriert. Burberry nutzt sein globales Lieferkettennetzwerk, um die Lieferung von 100.000 chirurgischen Masken an das medizinische Personal des britischen National Health Service zu beschleunigen, und Prada begann mit der Produktion von Masken und medizinischen Overalls in seiner Fabrik in Italien. Und viele Marken verkaufen direkt an die Verbraucher - darunter einige, die bei jedem Kauf Masken an Mitarbeiter des Gesundheitswesens und andere Bedürftige spenden - oder bieten bei jedem Kauf eine kostenlose Maske an, wie Frankies Bikinis. Die Welt der Mode kämpft gemeinsam für eine Besserung der Lage, was sich bestimmt in großer Beliebtheit und guten Besucherzahlen bei den nächsten, räumlich stattfindenden Fashion Weeks zeigen wird. Womöglich ist es dann an der Zeit sich auch wieder von einem umwerfenden Escort Begleitdamen zu den Catwalks dieser Welt begleiten zu lassen.