Deutsch DEUTSCH Englisch ENGLISCH
Täglich • 10:00 bis 24:00 Uhr verfügbar
Eine Escort-Dame mit Kopfkisse aufm Bett

Die luststeigernde Wirkung von stimmungsvollen Geräuschen beim Sex

20 March 2021

Sinnliches Stöhnen, sensuelle Stimmen - wir Menschen lieben nicht nur den Sex, sondern ebenso alles, was er mit sich bringt. Darunter auch die verschiedenen Sinneseindrücke. Wir haben uns in unseren letzten Ratgebern bereits mit dem Sehsinn, der Hörsinn sowie hier und da mit dem Tastsinn befasst. Doch heute gibt es etwas für die Ohren! Liebe Gentlemen, liebe Damen, heute soll es in unserem Sex Ratgeber um die Geräusche beim Sex gehen. Besser gesagt um die luststeigernde Wirkung stimmungsvoller Geräusche beim Sex. Von sanften Stimmen über durchtriebenen Dirty Talk bis hin zu sexuellem Stöhnen wollen wir die zauberhafte Geräuschkulisse des Sex mit Ihnen erkunden. Kommen Sie mit auf die beflügelnde Reise! Ihr Ivana Models Team wünscht Ihnen viel Spaß.


Weshalb machen wir Geräusche beim Sex? 

Dass es sinnlich und sexy sein kann, sich gegenseitig zärtliche Worte, leichte Geräusche oder anderen Dirty Talk ins Ohr zu säuseln, ist wohl klar. Doch woher kommen diese eigentlich? Was macht Geräusche beim Sex so spannend? Das wollen wir heute gemeinsam mit Ihnen erkunden. Schon ein leichtes Säuseln kann für ein Kribbeln auf der Haut und Schmetterlinge im Bauch sorgen. Und auch wissenschaftlich gesprochen, haben diese Geräusche einen Grund. 

 

 

Um herauszufinden, woher diese Laute kommen, sollten wir mit dem naheliegendsten Grund anfangen: der sexuellen Kommunikation. So ist es wohl verständlich, dass bestimmte Geräusche beim Sex eben doch mehr als nur Geräusche sind. Mit einem leidenschaftlichen Stöhnen zeigen Sie Ihrem Gegenüber, dass Sie Freude empfinden. Während des Sex wollen viele Menschen sich nicht etwa mit viel Reden oder Ähnlichem aufhalten. Ein paar Geräusche hingegen sind nicht nur leichter, nein, sie regen auch noch an, sind stimmungsvoll und belebend. Wenn Ihre Partnerin oder das Ivana Model an Ihrer Seite also lustvolles Stöhnen herausbringt, scheint sie Spaß am Geschehen zu haben. Auf der anderen Seite können Sie natürlich ebenso durch schönes Stöhnen und passende Geräusche zeigen, dass Sie Freude empfinden. Geräusche können also in erster Linie zeigen, was sich gut anfühlt und was Ihnen nicht so gut gefällt. Die nonverbale Kommunikation durch Stöhnen und andere Geräusche kann Ihnen also dazu verhelfen, genau das zu bekommen, was Ihnen gefällt. 

Laut einigen Studien ist es so, dass weniger Selbstbewusstsein oft dafür sorgen kann, im Schlafzimmer keine Geräusche zu machen. Wir wollen an dieser Stelle nur noch einmal erwähnen, dass Sie sich niemals von vermeintlichen Fehlern oder Unsicherheiten aufhalten lassen sollen! Die vielfältige Welt des Sex ist viel zu sinnlich und schön, als das man sich diesen Spaß verwehren sollte. Machen Sie beide das, wonach Ihnen der Sinn steht, und stehen Sie jederzeit zu dem, was Sie mögen oder eben nicht mögen. Nur so können Sie und Ihre Partnerin wundervollen Sex genießen und vielleicht sogar das ein oder andere beflügelnde Geräusche von sich geben! 

 

Eine Escort-Dame auf dem Bett mit T-Shirt


Das magische Spiel mit den Lauten - so können Sie Ihr Sexleben ankurbeln 

Nicht nur die eigene Lust wird durch wilde Geräusche im Bett gesteigert oder zum Ausdruck gebracht. Viele Pärchen stöhnen bewusst dann, wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin zum Orgasmus kommt oder kurz vor dem Höhepunkt ist. Auf diese Weise wird nicht nur die eigene Lust erhöht, auch der Partner kann seinen Höhepunkt noch besser und intensiver genießen. Das Gestöhne Ihrer Partnerin kann also auch dafür sorgen, dass Sie einen noch schöneren Orgasmus erleben dürfen. Insbesondere die Frauen der Schöpfung sollen gerne Laute von sich geben, wenn sie merken, dass ihr Partner kurz vorm Höhepunkt steht. Männer hingegen sind, laut einigen Studien, ruhiger im Bett als die Damen. Die Herren genießen die Laute ihrer Partnerin lieber, als sie selbst welche von sich geben. Doch woher kommt das? Eine einheitliche Antwort darauf gibt es nicht. Auch hier gehen die Meinungen weit auseinander. Dass Frauen von Natur aus das lautere Geschlecht sind, wird als ein möglicher Grund angegeben. Ob dies nun stimmt oder nicht - kosten Sie die heißen Geräusche Ihres Ivana Models auf einem sinnlichen Escort Date aus! Ganz gleich, welche Gründe es für lustvolle Geräusche im Schlafzimmer gibt, sexy sind die in jedem Fall! 

Ob Mann oder Frau - Geräusche beim Sex sind sinnvoll sowie sinnlich. Sie steigern nicht nur die eigene Lust oder die des Partners, sie zeigen ebenso auf charmante Weise, was uns gefällt. Sie sagen zudem aus, in welchen Momenten wir uns besonders gut fühlen und welche wir vielleicht als unangenehm empfinden. Sex ist - wie wir bereits so oft besprochen haben - eine vielseitige, faszinierende Beschäftigung. Er ist sinnlich und sexy, kann spontan genossen werden oder geplant verführen. Sex kann sanfte Stunden, zärtliche Zweisamkeit oder auch wilde Momente erschaffen. Sex ist ein endloser Spaß. Ebenso vielfältig wie der Sex an sich ist, sind auch die Geräusche, die dabei entstehen können. Bei gutem Sex geht es nicht nur um den Geschlechtsverkehr an sich. Auch verschiedene Düfte, Lichter, Musik und eben Geräusche, die von der Partnerin oder dem Partner kommen, sind entscheidend, wenn man sein Sexleben auf die nächste Stufe bringen möchte. 

Dabei ist es egal, ob Sie laut oder leise sind. Es ist ebenso fast egal, wie sich Ihr Stöhnen anhört. Wenn Sie lustvoll bei der Sache sind, können diese sexy Geräusche so viel mehr aus dem Sex machen! Gemeinsam können Sie sich einander hingeben und genau das sagen oder stöhnen, was Sie eben fühlen. Es gibt auch hierbei keine einheitliche Anleitung. Die einen mögen es leise und sinnlich, die anderen wiederum laut und wild. Ähnlich wie bei fast allen Bereichen beim Sex können Sie sich auch hier austesten. Was der einen Dame nicht gefällt, kommt vielleicht hervorragend bei dem Ivana Model an. Es ist also auch entscheidend, welche Partnerin Sie haben. Sprechen Sie offen mit dieser über Ihre Wünsche sowie Vorlieben, und schon bald werden Sie aus dem Stöhnen nicht mehr herauskommen! 

 


Sollte ich einen Orgasmus vortäuschen? 

Fake Lust? Vorgetäuschte Orgasmen? Wer stöhnt und sexy Laute von sich gibt, um den Partner zum Höhepunkt zu bringen, wird dies selbst sicherlich auch fühlen. Es ist nichts falsch daran, die Lust seines Gegenübers steigern zu wollen. Dennoch würden wir von falschen Orgasmen abraten. Denn davon hat wirklich niemand etwas! Wer keine Freude beim Sex empfindet, der sollte darüber sprechen. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie nicht auch andere Geräusche im Bett machen dürfen, die Ihr Ivana Model besonders anregt. Die Rede hierbei ist eher von den wirklich aufgesetzten Fake-Orgasmen. Das Stöhnen oder der Dirty Talk an sich sind hierbei nicht gemeint. Orgasmen und die dazugehörenden Geräusche sind etwas Himmlisches und ebenso Natürliches. Wer sich zu verkrampft darum kümmert, einen “schön klingenden” Orgasmus zu erlangen, der wird kaum Freude beim eigentlichen Sex haben. Und das, das ist nun wirklich nicht der Witz der ganzen Sache, finden Sie nicht auch? Sex sollte Ihnen und Ihrer Partnerin Freude bringen. Beim Sex sollen Sie sich fallen lassen können, Sie selbst sein können. All dies bringt recht wenig, wenn man eben nicht man selbst ist, sondern sich nur verstellt. 

Der Orgasmus ist - wenn wir es ganz platt sagen wollen - eine natürliche, animalische Reaktion auf den Sex. Weshalb diesen also vortäuschen? Wie wir bereits besprochen haben, können lustvolle Geräusche die Stimmung natürlich anheizen - sie bringen jedoch recht wenig, wenn sie vorgetäuscht sind. Wir wollen Orgasmen doch nur hören, wenn sie auch echt sind und wirklich vom Partner / der Partnerin gefühlt werden. Wenn wir Lust empfinden - so beim Orgasmus beispielsweise - verlieren wir die Kontrolle. Wir verlieren die Kontrolle über unseren Körper. Wir sind nur noch. Und genießen (sofern der Orgasmus denn echt ist). Genau diesen Zustand möchten wir doch alle bei unserem Freund, unserem Girlfriend oder schlichtweg einer bezaubernden Begleitdame auslösen. So gesehen ist es eigentlich ganz simpel. Eine Reaktion folgt auf eine Aktion. Nur, dass wir das Ganze nicht so physikalisch sehen möchten, viel lieber sexier. Wir berühren einander also, schenken uns Küsse, Streicheleinheiten und jede erdenkliche Art von Körperkontakt. Es ist völlig natürlich, dass wir es dann ganz besonders genießen, zu sehen, wie unser Gegenüber völlig entzückt ist, völlig in unseren Bann gezogen, völlig verzaubert. 


Dirty Talk während des Sex - let’s go wild! 

Die Geräusche im Schlafzimmer müssen sich nicht nur auf das Stöhnen beschränken. Auch Dirty Talk kann den Sex noch einmal intensivieren. Ganz gleich, in welchem Ausmaße. Ob leise, sanft und verführerisch oder doch schreiend, wild und abenteuerlich - Dirty Talk kann die Lust ankurbeln und Sie völlig bezaubern. Ein Bereich, der sofort in den Kopf kommt, wenn es um Dirty Talk geht, ist auch der der Rollenspiele. Auch mit verschiedenen Outfits können Geräusche untermalt werden. Wie Sie den Dirty Talk ausführen wollen, bleibt Ihnen überlassen. Vielleicht wissen Sie auch schon, welche Begriffe Ihre Partnerin besonders anmachen? Sollte dies nicht der Fall sein, empfiehlt sich die Frage danach. Denn somit werden Sie Ihre Dame noch mehr beglücken können. Während die eine Frau auf süße, verspielte und fast unschuldige Anspielungen abfährt, mag es die andere völlig wild und versaut. Tabus? Die gibt es beim Dirty Talk kaum. Solange sich alle Beteiligten wohlfühlen und nur das tun, was sie auch möchten, hat alles Richtigkeit. 

Was soll ich denn bitte sagen, fragen Sie sich jetzt? Auch das hängt von Ihrer Lust und der Ihrer Partnerin ab. Sagen Sie nur Dinge, die Sie auch fühlen. Vielleicht mögen Sie das Spiel mit der Dominanz? In diesem Fall können kleine Rollenspiele gepaart mit Dirty Talk Wunder wirken. Wenn Sie der dominante Part sind, empfehlen sich auch ebenso dominante Aussagen, vielleicht spielerische “Befehle” und Ähnliches. Umgekehrt können Sie sich natürlich auch führen lassen und harte Worte Ihrer Partnerin genießen, während Sie sich dieser vollkommen hingeben. Es gibt kein Falsch und kein Richtig. Alles, was Ihnen beiden Freude bringt, ist für Sie beide richtig! Was genau das ist, finden Sie am besten in Action heraus. 

 

Die Beine eine Frau auf dem Bett


Ist Sex ohne Geräusche ebenso gut? Muss ich beim Sex stöhnen? 

Die Antwort für die zweite Frage wollen wir direkt vorwegnehmen: Nein, müssen Sie nicht. Sex kann auch ohne Stöhnen brillant sein. Wir sprechen oft darüber, wie verschiedene Extras den Sex ankurbeln können. Darüber, wie sinnliche Geräusche, feine Düfte und schimmerndes Licht mehr Lust bringen können. Doch sind all diese Tipps & Tricks nicht mehr als das, was sie nun mal sind, nämlich Tipps und Tricks. Sie stellen keine Anleitung dar oder zeigen, was gemacht werden muss. Wenn Sie ohne Geräusche Freude am Sex haben, dann ist das das Einzige, was zählt! All die Ideen und Inspiration, die wir liefern, bringen nur etwas, wenn Sie selbst Lust darauf haben. Sich verkrampft nach einer Anleitung zu richten, ist beim Sex gewiss nicht der richtige Weg. Dennoch möchten wir Ihnen natürlich Anreize bieten, Ihr Sexleben noch prickelnder zu gestalten. Wie genau Sie das umsetzen, liegt in Ihren Händen. 

Sex ohne Geräusche? Ja, bitte! Wenn Sie es denn still mögen oder schlichtweg nicht das Bedürfnis haben, laut im Bett zu sein, ist das völlig in Ordnung. Und auch stiller Sex kann umwerfend sein. Vielleicht ist er sogar intensiver oder romantischer. Je nachdem, wie man, besser gesagt, wie Sie es denn mögen! Wenn Ihre Partnerin keine Geräusche von sich gibt, können Sie diese - sofern Sie möchten - darauf ansprechen. Vielleicht ist es nur eine Unsicherheit, die sie abhält? Oder aber sie ist selbst lieber ruhig und kann den Sex ohne große Worte oder Geräusche besser genießen. 

Zusammenfassend können wir alle sagen: Genießen Sie die Freuden des Sex in all seinen Facetten und seiner ganzen Vielfalt. Ob und in welchem Maße Geräusche während des Sex für Sie passend sind, erfahren Sie am besten während des Aktes. Haben Sie Wünsche? Teilen Sie diese Ihrer Partnerin oder dem Model mit! Binnen kürzester Zeit werden Sie so vielleicht zu einem sexuellen Erlebnis gelangen, das Sie direkt auf Wolke 7 befördert! Wichtig ist wieder, nur das zu tun, wobei man sich auch wohlfühlt. All die Musik, der Kerzenschein oder Dirty Talk bringt nur etwas, wenn Sie selbst und Ihre Partnerin auch Spaß haben. Guter Sex kann durch etliche kleine oder große Extras unterstützt sowie intensiviert werden. Mit ein wenig Ausprobieren, ein paar sinnlichen Songs und etwas Stöhnen hier und da steht Ihnen die Tür ins Paradies offen. Greifen Sie danach! Die Ivana Models Escort Agentur wünscht Ihnen viele bezaubernde Momente und traumhafte Geräusche!