IVANA MODELS
Vip Escortservice Germany

DEUTSCH ENGLISCH
24/7 • 10:00 bis 01:00 Uhr verfügbar

Escort Wien

High Class Escort Wien

Bei einem Besuch in Wien, ob langfristig oder nur für ein paar Tage, freut sich jeder Mann über eine nette, gebildete und hübsche Begleitung. Unsere High Class Escort Werbeplattform bietet diesen Service an, nicht nur an Wochentagen, sondern auch am Wochenende kann eine der attraktiven Damen vermittelt werden. Die Escort Begleitung kennt sich selbstverständlich in Stadt gut aus und kann Vorschläge zu allen Aktivitäten unterbreiten, die dem Gast gefallen, ob es sich um einen Restaurantbesuch handelt oder um Sehenswürdigkeiten. Gewährleistet ist, dass die Damen des Escort Begleitservices auch bei einem Geschäftsessen oder einer kulturellen Veranstaltung nicht peinlich auffallen. Die High Class Escort Damen können sich dank deren Bildung an jeder Konversation beteiligen. Aufgrund der hervorragenden Umgangsformen und Bildung der Damen sind diese eine Bereicherung für den Besucher. Da Wien über unendlich viele Sehenswürdigkeiten verfügt und die Begleitung sich bestens auskennt, kann sich der Gast auf die Vorschläge ihrerseits verlassen. Diskretion ist selbstverständlich oberstes Gebot bei den Damen.

Restaurant Rote Bar

Ein Restaurantbesuch ist meist erwünscht. An diesem Punkt ist das „Restaurant Rote Bar“ erwähnenswert. Ein sehr traditionsbewusstes Restaurant, welches an das noble Wien der Jahrhundertwende erinnert. Der Service ist hervorragend, die Bedienung freundlich und das Essen ist unübertroffen. Sonderwünsche bei der Zubereitung der Speisen (kein Ei, keine Milch, keine Weizenprodukte) werden berücksichtigt. Ausspruch eines Gastes „man denkt, jede Minute kommt der Kaiser selbst und kostet die Speisen“.

Das Dstrikt Steakhouse

Das Dstrikt Steakhouse ist erwähnenswert. Die Qualität der Lebensmittel ist einfach exzellent. Vom Bio Lamm bis zu den Schnecken sind die Gerichte wohlschmeckend und empfehlenswert. Hervorragender Service und ein tolles Ambiente. Preis ist etwas höher, dafür sind die Getränke inkludiert.

Das Loca

Das Loca besitzt eine kreative Küche und verfügt über einen kompetenten Service, in legerer Atmosphäre. Preis/Leistung ist unschlagbar. Für 46,00 Euro bekommt der Gast ein 6-Gänge-Menü vom Feinsten und keine Miniportionen. Auf Sonderwünsche wird Rücksicht genommen, wie Unverträglichkeiten, Allergien oder einfach Produkte, die der Gast auf keinen Fall essen mag. Ein Restaurant, wo auch die Escort Begleiterin sich wohlfühlen kann.

Le Ciel

Im Le Ciel by Tono Mörwald ist die Speisenqualität ausgezeichnet. Zu erwähnen ist das freundliche und zuvorkommende Personal. Für einen netten Abend bietet sich die Terrasse an. Sommelier und Restaurantleitung nehmen sich Zeit für einen kleinen Plausch, das ist sehr positiv.

Hotel Sacher

Manchmal wünscht der Besucher Vorschläge für gute Hotels, eins davon ist das Hotel Sacher, eines der großartigsten Luxushotels der Welt in einer kulturell bedeutenden Stadt. Zu Gästen des Hauses zählten Indira Gandhi, Queen Elizabeth, John F. Kennedy. Die Zimmer verfügen über modernen Komfort in zeitlosem Stil. Das Motto des Hotels ist Geschichte wahren, Gegenwart leben. In den im Hotel befindlichen Restaurants bekommt der Gast österreichische und internationale Speisen. Im Cafe des Hotels kann man natürlich Original Sacher Torte speisen und die typische österreichische Kaffeehauskultur genießen.

Die Boutique Spa im Sacher lädt zum Einkaufen ein, das Spa Team auf Luxusniveau verwöhnt die Gäste über den Dächern. Nach dem Training ist ein Besuch in der finnischen Sauna, im Soledampfbad oder Kräuterbad belebend. Der Chef Concierge und sein Team sind stets für den Gast da. Wünsche, wie Besorgung von Karten für einen Opernbesuch, Konzert- oder Theaterbesuche werden erfüllt. Zufriedenheit ist das Ziel aller Bemühungen im Hotel Sacher.

25hours Hotel beim Museumsquartier

Die Lage des Hotels ist nicht weit von der Innenstadt, wenn man mit der U-Bahn fährt. Die Dachterrasse mit Bar ist sensationell. Angeboten wird ein ordentliches Frühstück. Die Mitarbeiter sind freundlich und zuvorkommend. An der Rezeption bekommt man gute Tipps für einen unvergesslichen Aufenthalt.

Hotel Altstadt Vienna

Im Hotel Altstadt Vienna fühlt man sich willkommen durch den besonders herzlichen Empfang, ein wunderbares Frühstück, eine schöne Suite laden zum Bleiben ein. Die zentrale Lage des Hotels ist ebenfalls ein Vorteil. Wie der Name schon sagt, die Altstadt bietet viele interessante Ecken und Straßen.

Hotel ibis Wien Mariahilf

Beim Hotel ibis Wien Mariahilf handelt es sich um ein großes Hotel, welches sehr gutes Frühstück anbietet, die Zimmer sind sauber und groß. Die Straßenbahnhaltestelle befindet sich quasi vor der Tür, und der Westbahnhof ist in 5 Min. zu erreichen. Kulinarisch zu empfehlen sind die „Wiener Schnitzel“, echte gute Wiener Schnitzel. Dieser Aufenthaltsort ist auch für die Escort Begleiterin sehr angenehm.

Sans Souci

Das Luxushotel Sans Souci direkt neben dem Museumsquartier ist einen Aufenthalt wert. Unaufdringlicher Luxus erwartet den Gast und seine Escort Begleiterin im Restaurant „Veranda“ des Hotels oder in der Hotel-Bar. Wellness-Angebote sind für die Dame sicherlich interessant.

Die Hofburg

Ein Besuch in der Hofburg ist als Sehenswürdigkeit zu empfehlen. Die Hofburg war vom 13.Jahrhundert bis 1918 die Residenz der Habsburger in Wien. Seit 1945 ist sie Amtssitz des Österreichischen Bundespräsidenten. Die kaiserliche Palastanlage ist über mehrere Jahrhunderte stetig gewachsen. Die Kaiserappartements, das Sissi Museum und die Silberkammer befinden sich in der Hofburg. Jedes Familienmitglied der Habsburger verfügte über ein eigenes, verschwenderisch eingerichtetes Appartement. Hier kann man den Glanz der österreichischen Monarchie fühlen. Für den Besucher und seiner Escort Begleitung ist der Aufenthalt sicherlich ein Erlebnis. Das der Kaiserin Elisabeth, genannt Sissi, gewidmete Museum bringt ihren Charakter und ihre Gewohnheiten zum Ausdruck, angefangen von ihren Kleidern, ihren persönlichen Gedichten, bis hin zu ihren Schönheitsrezepten. Wer neugierig ist, kann einen Blick in ihren Hofsalonwagen werfen. Ebenfalls im Reichskanzlertrakt der Hofburg befindet sich die ehemalige Hofsilber- und Tafelkammer, die mit ihren 7000 Ausstellungsstücken die höfische Tafelkultur wiedergibt. 

Der Festsaal der Hofburg, der unter Kaiser Franz Josef I. im Jahre 1908 begonnen und 1923 vollendet wurde, ist erwähnenswert. Das Mittelbild stellt Austria vor, neben allegorischen Darstellungen der Religion, Tapferkeit, Wissenschaft, Kunst und Ackerbau.

Der Zeremoniensaal diente bereits Napoleon im Jahre 1810 für seine Werbung um die Erzherzogin Marie Luise, der Tochter von Kaiser Franz I.

Das Hofmobiliendepot verfügt über eine Vielzahl von Möbeln. Der österreichische Adel hat darauf geachtet, dass nicht alles verkauft wurde, sondern lieber eingemottet. Nicht nur die Möbel der Habsburger vom Biedermeier bis Ende des 19. Jahrhunderts sind zu besichtigen, sondern auch Ausschnitte der Sissi-Filme mit Original-Möbeln sind interessant. Blicke in kaiserliche Zimmer auf die Werkzeuge der Kaiser, die alle ein Handwerk erlernen mussten, sind erlaubt.

Das Riesenrad

Eines der Wahrzeichen ist das Riesenrad. Seit Ende des 19. Jahrhunderts bietet das Riesenrad einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt und ist mit seiner Lage am Eingang des Prater Vergnügungsparks nicht mehr wegzudenken. Hier sind wir schon bei der nächsten Örtlichkeit, die möglichst von jedem Besucher angeschaut werden sollte, und zwar dem Prater Vergnügungspark. Unzählige Blickpunkte gibt es, zum Beispiel die Alt Wiener Grottenbahn, die tief in den Berg fährt, wo das Reich der Feen und Zwerge ist. Viele Figuren aus Grimms Märchen erkennt man wieder. Der Prater Turm wurde 2010 gebaut und ist mit seinen 117 m das höchste Kettenkarussell Österreichs. Von der Wildalpenbahn bis zum Planetarium ist wirklich vieles zu bestaunen. Wer Hunger hat, kann hier natürlich im Schweizerhaus essen und trinken, welches berühmt für seine deftigen Speisen ist. Im Oktober geistern Gespenster, Zombies, Hexen und andere schrecklichen Figuren durch den Park und machen Halloween lebendig.

Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn zeigt die barocke Architektur, mit 1441 Zimmern insgesamt ist das Schloss schon imposant. Maria Theresia erkor dieses Schloss zur Sommerresidenz. Im Jahre 1996 wurde das Schloss und der Schlosspark Unesco Weltkulturerbe. Der Tiergarten Schönbrunn ist der älteste Zoo der Welt. Mit seinen 500 verschiedenen Tierarten ist er ein Erlebnis für den Tierliebhaber. Ein Elefanten- und ein Panda Baby haben in den letzten Jahren für Schlagzeilen gesorgt. Der Tiergarten zählt heute zu den modernsten und besten Zoos der Welt. High Light ist das große Regenwaldhaus. Im Wintergarten können Besucher auf Augenhöhe den Giraffen begegnen. 

Schloss Belvedere

Schloss Belvedere wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Auftrag von Prinz Eugen von Savoyen im Barockstil erbaut. Es gibt das untere und das obere Belvedere. Im unteren Belvedere ist der Blickfang vor allem die Orangerie und der Prunkstall, wo die Leibpferde von Prinz Eugen untergebracht wurden. Heutzutage befindet sich dort eine Sammlung von gotischen Flügelaltären, Tafelmalereien, und Skulpturen. Das obere Belvedere beherbergte die Menagerie des Prinzen. Der prächtigste Raum dort ist der zweigeschossige Marmorsaal. Ein Ereignis aus der Geschichte sei hier wiedergegeben, im Jahre 1955 wurde in diesem Saal der Staatsvertrag unterzeichnet, der Österreich nach Beendigung des zweiten Weltkrieges wieder die volle Souveränität garantierte. 

Riding Dinner

Eine Fiakerfahrt, betitelt als Riding Dinner, ist eine kulinarische Kutschenfahrt und wirklich ein Erlebnis für den Besucher und für seine Escort Begleitung. Kultur und Köstlichkeiten sind am rollenden Tisch zu genießen. Das Angebot reicht von 90-minütigen Touren im Genussfiaker inklusive 3- Gänge-Menü und Getränke, über Stadtrundfahrten mit Sekt und, oder Snacks bis zu individuellen Angeboten auf Anfrage. Fiaker-Tradition, Kulinarisches und Sightseeing bedeutet Riding Dinner. Die Speisen werden bei Zwischenstopps im Fiaker serviert.

Eine einfache Kutschenfahrt wird als gemütliche Rundfahrt angeboten, um die historischen Orte und Sehenswürdigkeiten mal etwas anders zu genießen. Es gibt Routen zu 40 oder 60 Minuten.

Das Flex

Letztendlich wird dem Nachtleben auch ein paar Zeilen gewidmet. Die Gürtellokale in den Stadtbahnbögen wie Chelsea, B72 oder Rhiz sind seit Jahren ein Fixpunkt im Nachtleben, somit ein Vorschlag für den Besucher mit seiner Escort Begleitung. Am Donaukanal hat sich mit dem Flex, der „Grellen Forelle“ und dem Werk ebenfalls eine Partymeile entwickelt, im Sommer sind auch viele Strandbars vertreten.

Eine ehemalige Sauna im Prater zählt zu den bekannten Clubs . Techno und Electro sind am meisten vertreten. Zu bemerken ist der schöne Pool inklusive Sandlandschaft im Garten.

Das Flex war früher ein U-Bahn-Stollen, heute ist es der wichtigste Club der Stadt. Die neue, wilde Wiener Musikszene ist hier vertreten. Fast alles, was internationale Magazine über die Musikszene berichten, nahm hier seinen Anfang.

Tanzcafe Jenseits

Wer Plüsch und Kitsch liebt, ist im Tanzcafe Jenseits im Stil der 50er-Jahre bestens aufgehoben. Vielleicht gefällt der nostalgische Stil dem Besucher mit seiner Escort Begleiterin.

Die Karlskirche

Vivaldis Vier Jahreszeiten, ein Konzert in der Karlskirche in Wien. Für Musikliebhaber ein unvergessliches Erlebnis. Der Gast genießt mit einem 75 Minuten währenden Vivaldi-Konzert einen klassischen Musikabend in der Karlskirche. Die Kirche stammt aus dem Jahre 1737.Der Komponist Vivaldi wurde nur wenige Meter entfernt begraben. 

Casino Wien

Viele Besucher versuchen in jeder Stadt ihr Glück, die Damen können mitspielen und langweilen sich bestimmt nicht im Casino Wien. Hier sind kreative Ideen mit spannendem Spiel und Entertainment zusammengefügt. Drinks, Erfrischungen und exklusives Fingerfood werden serviert.

Der Spielbereich des Fuchs-Salons beeindruckt mit britischer Atmosphäre. Ein eleganter Empfangsbereich sorgt für ein Casino Glücksgefühl. Die Pokerlounge ist ein eleganter Raum, der durch edle und warme Farben besticht. Es gibt ein klassisches Casino (gepflegte Kleidung gewünscht) oder ein Jackpot Casino (Freizeitkleidung). 

Platzhirsch

Der Szenetreff Platzhirsch ist mit vielseitiger Musik aus den 80er und 90er-Jahren sehr beliebt. Raum ist genug vorhanden, ca. 300 qm, gemacht für alle Anforderungen. Ein Restaurant, ein VIP & Lounch-Bereich, eine Bar, Bühne und Tanzfläche können aufgesucht werden.

Eine internationale Kneipentour wird angeboten mit dem Besuch von vier beliebten, lokalen Pubs und Clubs. Die vierstündige Tour wird von einem Reiseleiter geleitet. Im Dick Mack’s Irish Pub, im Zentrum, beginnt die Fahrt. Der Besucher und seine Escort Begleitung erhalten die ersten kostenlosen Getränke, wie Heineken, Guiness oder Apfelwein und Shot. Im Preis enthalten (zur Zeit 12,00 Euro) sind kostenlose Shots, die reserviert sind. Die Gruppe besteht immer unter 50 Personen, so dass man sich gut kennenlernen und als Teil der Gruppe fühlen kann.

Die Grelle Forelle

Die Grelle Forelle ist einer der besten Clubs der Stadt, ein Techno-Club mit internationalem Standard. Das tolle Soundsystem mit einem ausgefeilten Lichtkonzept ist bemerkenswert.

Fluc & fluc wanne

Fluc & fluc wanne, der Underground Club am Praterstern, der Fixpunkt der Underground Szene. Die ganze Woche finden hier Konzerte, Kunstprojekte und meist elektronische Partys statt. Freier Eintritt und günstige Getränkepreise sind attraktiv. Später geht es in die Wanne, die aufgelassene Fußgängerunterführung mit viel Beton und kahlen Wänden erinnert an eine Tiefgarage, was aber jeder toll findet.

Die Fledermaus

Die Fledermaus ist eine historische, kleine und gemütliche Disco. Im Hauptraum eine Ecke zu erwischen, ist das Ziel der Besucher. Das Publikum ist gemixt. Eine Treppe führt in den Clubbereich mit zwei verschiedenen Räumen, beide mit einem eigenen DJ. Der rechte Raum ist gemütlich, wie geschaffen für den Besucher mit Begleiterin, um ein bisschen zu plaudern mit einem Drink. Verschiedene Musikgeschmäcker wie Rock, Indie und 80‘ s über Gothic, New Wave und NDW lassen sich hier abdecken.

Der Club U

Im Club U geht es vom schicken Pavillon in den Keller. Die Retro Musik ist wirklich gut. Manchmal gibt es auch Live-Konzerte. Allgemein herrscht ein weltoffenes, ungezwungenes fast hemmungsloses Treiben. Zu später Stunde oder frühen Morgenstunde tanzt jeder mit jedem. Keine Türsteher machen hier Dienst. Tagsüber ist der Club U ein biederes Cafe, wo die Touristen ihre Freude haben.