IVANA MODELS
Vip Escortservice Germany

Deutsch DEUTSCH Englisch ENGLISCH
24/7 • 10:00 bis 24:00 Uhr verfügbar

Escort Mainz

High Class Escort Mainz

Die Frauen, die gebucht werden können, sind alle attraktiv, intelligent und die idealen Begleitpersonen. Der Begleitservice garantiert Diskretion. Das Ziel der Damen ist, dem Besucher den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Eigene Vorschläge geben die Damen, wenn der Kunde einen Ratschlag benötigt.

Mainz ist eine Universitätsstadt. Die Johannes-Gutenberg-Universität wird von ungefähr 32.000 Studenten verschiedener Nationen besucht. Das Wissenschaftszentrum von Rheinland-Pfalz wird in diesem Zusammenhang präsentiert. Mit ZDF und SWR kann man von der Medienstadt sprechen.

Fast jede größere Stadt verfügt über eine noch zum Teil gut erhaltene Altstadt. Das gilt auch für Mainz. Fachwerkhäuser und Marktplätze, die direkt dem Mittelalter entstammen, nicht zu vergessen der Marktbrunnen, sind immer wieder ein Erlebnis für die Besucher. Die Escort Damen werden sicherlich ebenso fasziniert sein, auch wenn die Altstadt bekannt ist, bleibt die Ausstrahlung.
Eine Stadtrundfahrt per Bus ist ein Erlebnis, welches gemeinsam mit der Escort Dame realisiert werden kann.

Il Mondo

Irgendwann bekommt die Escort Dame Hunger, die Frage tritt auf, wo kann man gut bürgerlich oder luxuriös essen. Es gibt spezielle Restaurants, die Begleitung kann auf jeden Fall helfen, beispielsweise die romantischen Restaurants sind sehr beliebt. Das Il Mondo kann empfohlen werden, die Küche ist italienisch, europäisch und mediterran. Für Vegetarier werden selbstverständlich ebenfalls Speisen angeboten. Das Restaurant wird als stimmungsvoll dargestellt. Die Spezialitäten der Saison sind einfach wunderbar. Eine schöne Zeit in einem angenehmen Ambiente mit köstlichen Gerichten wird garantiert. Der Wein ist entsprechend gut wie das Essen, der italienische Wirt kann im Zweifelsfall um Rat gefragt werden. Auf Allergiker wird Rücksicht genommen und entsprechende Speisen zubereitet. Das Klavierspiel im Hintergrund ist typisch für ein romantisches Restaurant.

Bellpepper

Das Bellpepper ist ebenfalls zu empfehlen. Glutenfreie, Veganer und vegetarische Gerichte werden angeboten. Die Küche ist deutsch, europäisch oder mitteleuropäisch. Die offene Showküche mit Blick auf das Küchenpersonal hat was für sich. Die gehobene Atmosphäre in Kombination mit dem wunderbaren Essen ist einfach unbeschreiblich.

Am Bassenheimer Hof

Das Restaurant „Am Bassenheimer Hof „ sorgt für Entspanntheit. Das stilvolle Restaurant verfügt über ein Biedermeier Zimmer oder die Escort Lady bevorzugt das Landhaus-Design. Auch anspruchsvolle Gäste werden hier verwöhnt und sind überaus zufrieden. Das „Winzerdomizil“ wurde 1794 erbaut. Die Pflastersteine, der wilde Wein und das Eichenparkett erinnern an dieses Zeitalter. Selbstverständlich wurde das Gebäude modernisiert, jedoch ohne die mittelalterliche Atmosphäre zu verlieren. Die mediterrane Tafel ist ein Genuss für Feinschmecker.

Am Holztor

Die Gaststätte und Weinstube „Am Holztor“ wird dem Gast und seiner Begleiterin gefallen. Wein aus der Region mit Schnitzel und Steak sind immer im Angebot. Nach Kundenmeinungen der Gäste ist der Wein wirklich einmalig, das Essen wie das Rumpsteak sind hervorragend. Seit dem Jahre 1896 existiert diese Weinstube, ist eine der ältesten und befindet sich in der Altstadt. Die Bedienung wird ob ihrer Freundlichkeit und Zuvorkommenheit sehr gelobt. Der Titel Traditionsgaststätte mit gutbürgerlicher Küche ist an dieser Stelle angebracht.

Best Western Hotel

Das Best Western Hotel ist ungefähr 10 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Für den Bahnreisenden ist die Lage des Hotels ein Vorteil. Die aus historischer Sicht interessante Altstadt, die von jedem Besucher gesehen werden sollte, ist ca. 1,5 km entfernt. Die Zimmer des Hotels sind geräumig und modern eingerichtet. Kostenloses WLAN und Internetterminal sind selbstverständlich nutzbar. Wenn dem Besucher italienisches Essen zusagt, im Restaurant Da Arnaldo ist diese Möglichkeit gegeben. Das Hotel verfügt über zwei Terrassen, die jedoch nur in der entsprechenden Jahreszeit attraktiv sind. Rund um die Uhr ist der Fitnessraum geöffnet, der kostenlos in Anspruch genommen werden kann. In der Nähe befindet sich das Taubertsbergbad mit Schwimmbädern und Wellnesseinrichtungen. Der Besucher hat in diesem Hotel keine Langeweile und kann mit seiner Begleiterin den Aufenthalt genießen. Falls benötigt, wird ein Parkplatz in der Tiefgarage kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Intercity Hotel

Das Intercity Hotel liegt ebenfalls in der Nähe des Bahnhofs. Die Zimmer sind mit einem Flachbild-TV, einem großen Schreibtisch sowie Laptop-Safe ausgestattet. WLAN ist im gesamten Hotel nutzbar. In der Lobby kann ein Internetterminal vom Gast in Anwendung gebracht werden. Die Sehenswürdigkeiten wie der Dom und das Gutenberg Museum sind bequem zu erreichen. Dieses Hotel genügt höchsten Ansprüchen und kann vom Besucher mit Begleitung einschließlich aller Annehmlichkeiten empfohlen werden.

Novum Select

Das Novum Select Hotel ist empfehlenswert. Die Lage des Hotels ist 1 Fahrminute von der A 60 entfernt. Für Autofahrer ist dieser Aufenthaltsort natürlich optimal. Der Gast kann beruhigt seine Escort Begleitung mitnehmen. Das Hotel verfügt über vier Sterne und macht einen ansprechenden Eindruck. Die Zimmer sind mit Flachbild-SAT-TV und WLAN ausgestattet. Morgens steht das Frühstücksbuffet bereit. Mittag- und Abendessen werden als internationale Gerichte angeboten. Die Gartenterrasse ist zu gegebener Jahreszeit zu benutzen. Wenn der Besucher aus praktischen Gründen dieses Hotel wählt, heißt es nicht, dass es sich um kein gediegenes Hotel handelt.

Deja Vu

Sicherlich ist ein Barbesuch in Erwägung zu ziehen. Deja Vu in der Altstadt bezeichnet sich selbst als die Perle. Gemütlich mit Stil, so ist die Atmosphäre dieser Bar zu beschreiben. Eigenkreationen bereichern die Getränkekarte. Der Whiskey oder Rum Trinker kann sogar Zigarren oder Zigarillos aus Kuba genießen.

Citrus

Das Citrus ist nicht nur eine Bar, sondern gleichzeitig ein exklusives Restaurant. Dieses alte Gebäude hat eine lange Geschichte als Bahnbetrieb, wurde später eine Fruchthalle und nun ist es eine Bar. Der Leitsatz lautet: „Genuss statt Schnelllebigkeit“, das könnte sich jeder zu Herzen nehmen, nicht nur die Gäste. Mickey Rourke und Bülent Ceylan waren bereits Gäste in diesem Gemäuer.

Dom

Der gewaltige Dom ist ein Begriff und das Wahrzeichen der Stadt. Vor eintausend Jahren wurde er gebaut. Durch die Tätigkeiten des heiligen Bonifatius entstand hier das kirchliche Zentrum nördlich der Alpen. Siebenmal hat der Dom gebrannt und wurde immer wieder aufgebaut. Als historischer Zeuge ist er für jeden Besucher von Interesse.

Gutenberg-Museum

Das Gutenberg-Museum ist einen Besuch wert. Das Museum besitzt zwei Ausgaben der originalen Gutenberg-Bibel, des ältesten Buches überhaupt, welches mit beweglichen Lettern gedruckt wurde. Das Museum liegt gegenüber dem Dom, sodass sich der Besucher gleich beide Sehenswürdigkeiten anschauen kann. Der Mainzer Johannes Gutenberg erfand den Druck mit Lettern aus dem Gießgerät der Druckerpresse.

Fastnachtsbrunnen

Der Fastnachtsbrunnen symbolisiert die fünfte Jahreszeit. Im Januar 1967 wurde der Brunnen eingeweiht. Zur Fastnacht treffen sich hier die Menschen, um zu feiern. Die neun Meter hohe Darstellung zeigt den Vater Rhein, den Mönch, den Narr mit seinen Accessoires, den Harlekin, Till Eulenspiegel ist auch dabei. Ungefähr 200 bronzene Figuren bevölkern den Brunnen, die zur Fastnacht passend sind, wie Gaukler, Possenreißer usw. Der Brunnen spiegelt die Mainzer Lebensfreude wider. Mit der Dame des Escort ist der Besuch dieses lustigen Brunnens unvergesslich. Sollte der Gast während der Fastnachtszeit kommen, ist der Besuch unausweichlich. Der Brunnen ist das ganze Jahr der Höhepunkt von Touristenführungen.

Marktbrunnen

Der Marktbrunnen ist ebenso berühmt. Der Brunnen wurde von Kurfürst und Erzbischof Albrecht von Brandenburg gestiftet, eines der ersten Denkmäler im Renaissance Stil. Damals verfügte der Brunnen bereits über sauberes Wasser.

Unterwelt

Die Unterwelt von Mainz bedeutet in diesem Falle die tatsächliche Unterwelt mit unterirdischen Gängen, gehörend zum Fort Josef. Die Unterwelt ist Bestandteil der Stadtbefestigung und ist eigentlich fast unsichtbar. Die oberirdischen Gänge gibt es nicht mehr. Der Spaziergang durch die Gewölbe ist spannend. Wenn die Begleiterin sich nicht gruselt, ist das ein erinnerungswürdiges Abenteuer.

Kirschgarten

In der Nähe befindet sich der „Kirschgarten“, ein kleiner Platz wie geschaffen zum Bummeln in mittelalterlicher Romantik mit der Escort Dame. Kleine Läden laden zum Einkaufen ein, gemütliche Weinlokale zum Sitzen. Das gleichnamige Lokal lädt zum Verweilen ein. Ein Besucher schreibt, dass es sich hier um den „Kappelhof“ in der Zuckmayer Verfilmung „ Die Fastnachtsbeichte“ handelt. Wer es romantisch liebt mit etwas Nostalgie, ist hier am richtigen Ort. Die Wohnungen liegen über den Läden, wie es früher ja gebräuchlich war.

Neustadt Apotheke

Neustadt Apotheke, ja so heißt das Cafe tatsächlich, welches abends zu einer Bar umfunktioniert wird. Einige Teile der damaligen Apotheke wurden integriert, sodass der Apothekenschrank und die alten Medikamentenflaschen einzigartig zur Geltung kommen. Die Spezialität sind „Knüppel“, also ausgehöhlte Brötchen mit diversen Füllungen.

Waldkauz

Der Waldkauz ist mehr für Romantiker. Das eigentliche Cafe verwandelt sich von Donnerstag bis Samstag ab 20:00 Uhr in eine Bar. Schwarze Kerzen werden statt der Blümchen auf den Tischen gestellt. Die Wand hinter der Theke bekommt eine goldene Verkleidung, das gibt was her. Außer den Weinen aus der Region bekommen die Gäste auch verschiedene Sorten Bier. Cocktail Liebhaber kommen natürlich auch auf ihre Kosten.

Spielbank

Die Spielbank ist für manchen Gast faszinierend, und er hat den Wunsch, mit seiner Begleitung die Spielbank aufzusuchen. Angeboten werden deutsches Roulette, Black Jack und Poker. Glücksspielautomaten sind natürlich in ausreichender Menge verfügbar. Der Eintritt beträgt lediglich einen Euro, während man drei Euro Pfand für die Karte hinterlegen muss. Die Escort Dame wird eventuell sogar auch ihr Glück versuchen. Etwas trinken und essen ist selbstverständlich möglich.

Imperial The Club

Imperial The Club Mainz ist der Name eines angesehenen Clubs. Kurz dargestellt, Kronleuchter und Bogenfenster sind die Blickpunkte in diesem Club. Musik aus den 80ern und 90ern wird geboten. Die Einrichtung und Aufmachung dieser Diskothek sind laut Gäste Rezensionen sehr gut.

Red Cat

Das Red Cat ist im Internet gepriesen. Cocktails und Whiskey sind berühmt. Das dürfte auch der High Class Escort Lady gefallen.
Die Wirtin von Red Cat eröffnete ebenfalls das Haddocks, bekannt als der Käpt`n Haddock aus „Tim und Struppi“. Die kleine Kneipe mit nur einem Raum hat es aber in sich. Immerhin passen 80 Leute in diesen Raum. Der Begriff Wohlfühl-Eckkneipe passt für diese Örtlichkeit bestens. Kleinigkeiten zum Essen werden natürlich auch offeriert. Als Markenzeichen gelten die Bilder von Thilo Weckmüller und Thomas Bauer, zwei Künstler, die aus Mainz stammen.

Caveau

Ebenso ist das Caveau ansprechend mit seinem schwarz-weißen Boden und roten Wänden. Rock, Indie und Hardcore sind hier angesagt. Die genannte Rock Disco ist für viele Besucher ein Highlight. Man spricht von der Kellerkatakomben Atmosphäre.

Mainzer Kaffeemanufaktur

Ist der Tag verregnet, ist die Idee, die „Mainzer Kaffeemanufaktur“ aufzusuchen, bestens. Es handelt sich um ein kleines Kaffeeparadies, zu finden in einem Hinterhof. Vor der Rösterei befindet sich ein gemütlicher Kaffeeladen, wo der Duft des Kaffees eingeatmet werden kann, und der Kaffee genossen wird. Die „Meenzer Mischung“ kann mit gutem Gewissen empfohlen werden. Die altertümliche Röstmaschine kann gleich dabei besichtigt werden, sie schafft 45 kg Röstung. Seit dem Jahre 1956 ist sie im Einsatz, schon bemerkenswert.

Der Biokaufladen verwöhnt seine Kunden. Hier gibt es nicht nur herzhaftes Brot, auch veganes oder Bio Obst kann gekauft werden. Eine vor Ort servierte Suppe oder Snacks machen den Besuch noch schöner.

St. Stephan

Wer sein blaues Wunder erleben möchte, sollte sich danach auf den Weg zum St. Stephan machen. Der gesamte Kirchenraum strahlt blau, nur die Facetten ändern sich. Dieses Wunder vollbringen die im Jahre 1978 eingebauten blauen Glasmalereien von Marc Chagall (1897 bis 1985).